Vom Ersatzmann zum Schlussläufer
  21.07.2015 •     Pressemitteilung

Deniz Almas ist am Wochenende auch international durchgestartet. Der Sprinter des VfL Sindelfingen hat an seinen ersten Europameisterschaften teilgenommen, es war die Meisterschaftspremiere des 18-Jährigen im Nationaltrikot.

Nachdem der Athlet des VfL Sindelfingen am Freitag seinen 18. Geburtstag feierte, kam es für ihn am Sonntag gleich zum nächsten Höhepunkt. Almas war als Ersatzläufer für die deutsche Jugend-Staffel nominiert worden. Doch die beiden Einzelstarter, Lukas Hein und Kai Köllmann, hatten mit Verletzungsproblemen zu kämpfen. Am Samstagabend wurde entschieden: Deniz Almas wird Teil des deutschen Quartetts sein. Im Vorlauf machte er seine Sache gut. Die Übergabe von Alexander Deckert auf Almas klappte wie am Schnürchen, der Sindelfinger Schlussläufer sorgte für den Vorlauf-Sieg in 40,39 Sekunden. Damit zog das Quartett souverän ins Finale ein.

Dort mussten sich die Sprinter aufgrund eines Wechselfehlers aber mit Platz fünf begnügen. Die Staffelholz-Übergabe zwischen Fabian Netzlaff und Alexander Deckert lief nicht reibungslos, Deckert musste abbremsen und verlor an Schwung. Deniz Almas kam erneut als Schlussläufer zum Einsatz und konnte auf der Zielgeraden nur noch den fünften Platz absichern. Die Zeitmessanlage stoppte für die DLV-Staffel bei 40,68 Sekunden.

erstellt von szbz.de