Vier VfL-Mädchen knacken den Rekord
  16.03.2016 •     Pressemitteilung

Leichtathletik: Die jungen U14-Sindelfingerinnen Luca Bialdyga, Nika Cvetnic, Darja Halawani und Sophie Stähle verbessern die sechs Jahre alte Bestmarke über 4x50 Meter

Die regionalen Schüler-Meisterschaften im Glaspalast sorgten wieder für einen stimmungsvollen Ausklang der Wintersaison für die jungen Leichtathleten der Region.

 

Neu eingeführt wurden die 6x50m, die für die gemischten U12-Teams in Bahnen gelaufen wurden. Nicht zu schlagen war das Sindelfinger Sextett mit Eucheria Lenson, Hannah Gotsch, Jannik Zügel, Silas Wahl, Lennart Specht und Lia Hage, welches nach 46,15 Sekunden ins Ziel kam. Die 800 Meter waren die einzige Einzeldisziplin dieser Altersklasse, auch hier konnte der VfL durch Jannik Zügel eine Medaille sichern, seine 2:39,13 Minuten reichten für Bronze.

Auch die beiden U14 Staffeln über 4x50 Meter waren fest in Sindelfinger Hand. Felix Krauß, Axel Walther, Michael Bergdolt und Florian Burkhardt reichten solide 28,28 Sekunden zum Sieg. Nika Cvetnic, Darja Halawani, Sophia Stähle und Luca Bialdyga waren eine Klasse für sich und erreichten mit 27,31 Sekunden eine Zeit, die seit sechs Jahren nicht mehr von einer Sindelfinger Mädchenstaffel gelaufen wurde.

Nika Cvetnic durfte sich über die 60 Meter bei den W13 in 8,64 Sekunden über Silber freuen vor Sophia Stähle in 8,78 Sekunden. Silber gab es auch bei den Jungs, hier kam Axel Walther nach 8,70 Sekunden ins Ziel vor Timo Schnermann vom SV Nufringen mit 8,74 Sekunden. Im Weitsprung wurde der Nufringer Zweiter mit guten 5,04 Metern. Beim Kugelstoßen ging der zweite Platz an Ole Schittenhelm von der Spvgg Holzgerlingen mit 8,57 Meter vor VfL-Starter Alexander Krebs mit 8,20 Meter.

Zwei Podestplätze gab es für die Mädchen des VfL, Sophia Stähle wurde Zweite mit 7,98 Metern vor Janine Girmond mit einer persönlichen Bestleistung von 7,68 Metern. Ihr wurde auch eine besondere Ehre zuteil. Sie gewann den Disziplin-Cup 2015, der vom Leichtathletikkreis Böblingen zur Förderung bestimmter Disziplinen initiiert wurde. Sie durfte sich daher über eine Siegerehrung mit Pokal und T-Shirt für den Gesamtsieg beim Kugelstoßen W12 freuen. Die beiden anderen Geehrten waren Luis Messner vom SV Nufringen für den Sieg beim Kugelstoßen der M13 sowie Toni Zimmermann von der Spvgg Renningen bei den M12.

Im Weitsprung und über die 60 Meter der Altersklasse W12 dominierte Seraphina Schaber von der Spvgg Holzgerlingen, im Weitsprung siegte sie mit 4,49 Metern, über 60 Meter in 8,61 Sekunden.

Dritter des Weitsprungs bei den Jungs wurde Leon Reichardt von der Spvgg Holzgerlingen mit 4,25 Metern. Er wurde auch Zweiter über 60 Meter in 8,83 Sekunden und Zweiter über 800 Meter in 2:33,68 Minuten.

Exklusiv für die älteren Schüler U16 wurde der Stabhochsprung angesetzt, allerdings nur mit insgesamt drei Teilnehmern. Jeweils mit persönlichen Bestleistungen gingen die VfL-Starter Paul Specht mit 2,50Metern bei den M14 und Jacqueline Hamann bei den W14 mit 2,90 Metern aus dem Wettbewerb. Deutlich höher ging es für Luca Jakob, der M15-Starter des TSV Dagersheim meisterte 4,10 Meter. Zudem wurde er Zweiter über 60 Meter in 8,12 Sekunden. Manuel Krebs wurde im Hochsprung mit 1,55 Metern Dritter. Mit neuer Bestleistung im Kugelstoßen von 10,59 Metern wurde Krebs ebenfalls Dritter.

Ein Jahrgang darunter konnte Benjamin Fischer seine starke Sprintform als Zweiter mit 7,92 Sekunden unter Beweis stellen. Über 800 Meter gab es einen Start-Ziel-Sieg von Ron Eckenbach von der Spvgg Holzgerlingen. Er siegte in 2:11,64 Minuten vor Henri Stöckermann vom SV Nufringen mit 2:15,28 Minuten.

Neuzugang Nina Nawroth konnte ihren ersten Sieg im VfL-Trikot feiern. Das Kugelstoßen der W15 ging mit 9,12 Metern an sie, eine weitere Medaille für den Kreis sicherte Emely-Sue Rudolf als Dritte mit 8,82 Metern. Silber holte Nawroth im Hochsprung mit 1,45 Metern höhengleich vor Vereinskameradin Franziska Lang. Marietta Kauer vom SV Nufringen wurde mit neuer Bestzeit von 8,23 Sekunden Zweite.

Bei den W14 konnte sich Pia Kohler vom VfL mit 8,52 Sekunden den Silberrang holen. Dritte wurde Jacqueline Hamann in 8,69 Sekunden. Eine weitere Bronzemedaille holte Hamann im Hochsprung mit 1,45m.

Allerdings musste das VfL-Quartett der U16-Mädchen über die 4x100 Meter trotz schnellster Zeit wegen Überschreitung der Wechselmarke disqualifiziert werden. Hier siegte die StG Schönbuch-Nord in 54,35 Sekunden vor dem SV Nufringen in 54,62 Sekunden.

erstellt von szbz.de