VfL: Starke Männer, schnelle Frauen
  17.01.2014 •     Pressemitteilung

Auch einige der besten deutschen Leichtathleten haben sich angekündigt und nutzen die baden-württembergischen Meisterschaften, um Anlauf zu nehmen für internationale Großereignisse, wie die Hallen-Weltmeisterschaften im polnischen Sopot.

Das hat auch Sindelfingens Nadine Hildebrand vor, die über 60 Meter und ihre Paradedisziplin, den 60-Meter-Hürden, an den Start gehen wird. Auch auf die Kugelstoßwettbewerbe können sich die VfL-Anhänger freuen. Hier gehen sowohl in der Jugend als auch bei den Erwachsenen einige Sindelfinger an den Start.

Allen voran Tobias Dahm, der schon in Gammertingen einen starken Saisoneinstieg feierte. Er verbrachte die letzte Woche im Trainingslager in Kienbaum und hat an seinen Kraftwerten gearbeitet. Die Landesmeisterschaften nimmt er als Trainingswettkampf mit. Trainingskamerad Markus Reichle möchte seine gute Saisoneinstiegsweite von 16,02 Metern möglichst noch übertreffen. Der Sindelfinger Neuzugang Eric Bundschuh geht in der Jugend U18 an den Start und ist klarer Favorit auf den Sieg ?Mein Training läuft zurzeit wirklich gut. Ich will gewinnen und eine neue Bestleistung aufstellen?, sagt der Kugelstoßer. Simon Bayer tritt im Kugelstoßen der U20-Klasse an und ist ebenfalls favorisiert. Nur Artur Hoppe fehlt aufgrund einer Ellenbogenverletzung.

Bei seinen ersten Landesmeisterschaften startet Nachwuchssprinter Leonard Stahl und hat mit seinem dritten Meldeplatz über die 60 Meter der U18 eine gute Ausgangslage. Auch Deniz Almas kann sich Hoffnungen auf eine vordere Platzierung machen. Er startete über 60 und 200 Meter. Für U20-Sprinter Sebastian Neumann kommen die Meisterschaften nach einer eben auskurierten Bronchitis noch zu früh. Der 18-Jährige hofft trotzdem über die 60 Meter auf eine Medaille. Auch in der Staffel werden die Jugendlichen antreten. ?Die U20-Staffel könnte eine Medaille holen. Viel wichtiger wäre es aber, die Norm für die deutschen Jugend-Hallenmeisterschaften in Sindelfingen zu knacken. Dafür werde ich wohl die schnellen Jungs aus der U18 hochziehen und auf die U18-Staffel verzichten?, plant Trainer Peter Wiesner.

Gute Medaillenchancen bei den Jugendlichen haben auch Mehrkämpfer Hannes Grolig im Stabhochsprung und Tobias Kocholl im 800- oder 1500-Meter-Lauf.

Bei den Männern können Romed Guischard über die 60 Meter und Patrick Saile über 200 Meter auf einen Einzug ins Finale hoffen. Sprinter Johannes Wiesner laboriert an einer Verletzung, wird aber dennoch an den Start gehen: ?Momentan bin ich ein bisschen angeschlagen und leicht verletzt, mal schauen, wie es zu den Meisterschaften wird. Aber das Ziel ist, wie bei den anderen Wettkämpfen auch, die deutsche Qualifikation für die Aktiven?, sagt Wiesner und will mindestens 6,95 Sekunden über 60 Meter laufen.

Manuel Ilg will über die 400 Meter auf Medaillenjagd gehen, Patrick Oehler probiert sich nach einem intensiven Trainingslager in Monte Gordo über die 800-Meter-Strecke, genau wie auch Jonas Kolzau. Johannes Bergdolt startet im ersten Juniorenjahr entweder über 1500 oder 3000 Meter.

?Die 4x200-Meter-Staffel und 4x400-Meter-Staffel der Männer wollen ihren Titel verteidigen?, gibt Trainer Sebastian Marcard das klare Ziel der beiden blau-weißen Quartette an.

Auch Stabhochspringer Florian Gaul will sich den Titel holen. Bei der weiblichen Jugend startet Johanna Beyerle erstmals im Sindelfinger Trikot. Sie tritt im Kugelstoßen der U18 an. Luisa Moroff darf über 1500 Meter der U20 auf eine Medaille hoffen. Prüfungsbedingt wird Eva Baur auf einen Start bei den baden-württembergischen Meisterschaften verzichten. Tamara Seer hält aber über die Hallenrunde die Sindelfinger Fahnen hoch und ist Favoritin auf den Titel.

Im Stabhochsprung der Frauen wird es aller Voraussicht nach zu einem spannenden Sindelfinger Duell kommen. Neuzugang Joana Kraft und Victoria von Eynatten wollen sich messen, falls es keine Verletzungsprobleme gibt: ?Mir ging es bis vor ein paar Tagen richtig gut und mit 4,30 Metern hatte ich ja schon einen guten Saisonstart. Aber jetzt habe ich Probleme mit der Achillessehne und hoffe es geht bis zum Wochenende?, sagt Victoria von Eynatten.

Der Sindelfinger Simon Bayer will in Karlsruhe eine neue Bestleistung aufstellen und den Titel holen. Bild: Drechsel

erstellt von Saskia Drechsel