VfL-Athlet Niko Kappel ist Behindertensportler des Jahres
  29.11.2016 •     Pressemitteilung

Leichtathletik: Hohe Auszeichnung für den Gold-Kugelstoßer. Paralympics-Sieger Niko Kappel ist zum Behindertensportler des Jahres gewählt worden. Der 21-jährige Kugelstoßer des VfL Sindelfingen hatte bei den Paralympics in Rio die erste Goldmedaille für das deutsche Team gewonnen.

Niko Kappel: „Mir bedeutet es sehr viel, diese Auszeichnung bekommen zu haben. Es ist ein tolles Zeichen, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“ Behindertensportlerin des Jahres ist die Leichtathletin Vanessa Low (Weitsprung/Sprint), bei der Mannschaft gewann das Team der 4x100-Meter-Staffel mit David Behre, Johannes Floors, Markus Rehm und Felix Streng. Die Athleten sind bei einem Festakt mit 400 geladenen Gästen im Deutschen Sport & Olympia-Museum in Köln geehrt worden. Abstimmen konnte man auf der Internetseite der ARD-Sportschau (die SZ/BZ berichtete).

– z –/Bild: DBS/Ralf Kuckuck

------------------------------------------------------------------------------------------------

In der Laudatio des Deutschen Behindertensport Verbandes heist es:

Niko Kappel (21, VfL Sindelfingen )
Für Niko Kappel waren die Spiele 2016 eine Abfolge von Premieren: Seine ersten Paralympischen Spiele, sein erstes paralympisches Gold – das war zugleich die erste paralympische Goldmedaille für die Deutsche Paralympische Mannschaft am Zuckerhut. Der 21-jährige Kleinwüchsige, der in der Klasse F41 startet, bezwang bei seinem Kugelstoß-Debüt auf paralympischer Bühne souverän auch seinen Konkurrenten, den Weltrekordhalter und Topfavoriten Bartosz Tyszkowski. Kappel verwies den polnischen Kugelstoßer im fünften Versuch mit einer Weite von 13,57 Meter auf den zweiten Platz und verbesserte seine persönliche Leistung damit um 31 Zentimeter.
In seiner noch jungen Karriere hat der Sindelfinger, der von Peter Salzer trainiert wird, bereits bei der Weltmeisterschaft 2015 und der Europameisterschaft 2016 mit Silbermedaillen geglänzt. Gekrönt wurde sein rasanter sportlicher Aufstieg durch das Rio-Gold.
Und nun folgt eine weitere Premiere: Niko Kappel ist Behindertensportler des Jahres 2016.

erstellt von SZBZ vom 29.11. / DBS