Sindelfingen Titelflut in Baden
  24.06.2013 •     Pressemitteilung

Das nennt man gutes Timing. Sindelfingens Stabhochspringerin Martina Schultze war gerade erst vom Studium aus den USA zurück und gewann nun am Wochenende in Karlsruhe mit 4,40 Metern auf Anhieb die Landesmeisterschaft.

„Ich kann mich nicht erinnern, dass wir bei der Landesmeisterschaft schon mal so viele Medaillen gewonnen haben“, sagt Barbara Erath, Geschäftsführerin der Sindelfinger Leichtathleten. Für die gute Laune von Erath sorgten die Sieger Manuel Ilg (400 Meter in 47,75 Sekunden), Tobias Dahm (Kugel mit 19,23 Metern), Michael Salzer (Diskus, 59,21 Meter), Sabrina Lindenmayer (100 Meter Hürden, 13,74 Sekunden), Matthias Uhrig (Dreisprung, 15,64 Meter), Lisa Steinkamp (Weitsprung, 6,58 Meter).

Auch bei den Staffeln war Sindelfingen eine Klasse für sich. Die Frauen gewannen die 4x100 Meter in der Besetzung Isabelle Hehr, Eva Baur, Sabrina Lindenmayer, Lisa Steinkamp in 46,66 Sekunden. Die Männer Benjamin Bartel, Romed Guischard, Tim Assenheimer, Sebastian Neumann siegten in 41,78 Sekunden. Das 4x400 Meter-Quartett Patrick Saile, Hannes Schaepf, Patrick Oehler, Manuel Ilg löste beim Sieg in 3:15,87 Minuten das Ticket zu den deutschen Meisterschaften in Ulm.

Gewann den Stabhochsprung mit starken 4,40 Metern: die Sindelfingerin Martina Schultze.