Michelchen überzeugt in Erfurt
  04.03.2014 •     Pressemitteilung

Von den deutschen Leichtathletikmeisterschaften der Senioren in Erfurt kehrten die Sindelfinger Leichtathleten mit sieben Medaillen im Gepäck nach Hause.

Für Gold in der Altersklasse M60 sorgte einmal mehr Reinhard Michelchen. Der Vielstarter war über alle Sprintdistanzen unterwegs, über die 400-Meter-Strecke reichte es für ihn nach ganz oben aufs Treppchen. Er siegte deutlich in 58,78 Sekunden. Im 60-Meter-Lauf musste er sich dagegen einem Konkurrenten geschlagen geben. In 7,99 Sekunden gewann er die Silbermedaille. Ebenfalls Silber gab es für den Senior über die 200-Meter-Strecke. Hier rannte Michelchen nach 26,42 Sekunden ins Ziel. Ohne Medaille blieb Bernhard Grißmer, der bei der M55 über die zwei Hallenrunden Fünfter in 60,22 Sekunden wurde. Den deutschen Meistertitel holte Speerwerferin Maria-Regina de Facendis. Sie warf 32,57 Meter weit und beherrschte den Wettkampf der W55.

Im Diskuswurf der Frauen M40 wurde Renate Ansel Vierte mit 32,28 Metern. Erfolgreicher war sie im Hammerwurf. Schon im ersten Durchgang schleuderte die VfL-Starterin ihren Hammer auf 37,10 Meter. Das reichte in der Endabrechnung für die Bronzemedaille. Sechste wurde Sabine Grißmer im Diskuswurf der W45 mit 28,79 Metern, im Hammerwurf reichte es aufs Treppchen. 34,28 Meter flog ihr Hammer weit, ein knapper Vorsprung von elf Zentimetern bedeutete Platz drei. Die dritte Bronzemedaille ging auf das Konto von Joan McMullan. Sie belegte über die 200-Meter in 36,97 Sekunden Platz drei.

erstellt von szbz.de (Saskia Drechsel)