Leichtathletik: Die regionalen Meisterschaften der Schüler bildeten den Abschluss der Hallensaison
  16.03.2019 •     Wettkampf Pressemitteilung

Gotsch, Hage, Plut und Müller siegen

Zum Ausklang der Hallensaison durften sich die Leichtathletik-Schüler U12 bis U16 nochmals im Sindelfinger Glaspalast bei den regionalen Meisterschaften messen. Trotz geringer Meldezahlen kamen zum Teil starke Ergebnisse heraus.

Veranstaltungschef Dieter Locher meinte: „Eigentlich wollten wir die regionalen Meisterschaften dieses Jahr gar nicht mehr durchführen. Doch auf Bitten der Trainer habe ich mich noch mal breitschlagen lassen, auch wenn der Termin unglücklich ist, wegen der Ferien haben wir nun ein Drittel weniger Meldungen als letztes Jahr.“

Doch die anwesenden VfL-Athleten kamen gut erholt aus den Ferien, allen voran die U16-Mädchen. Hannah Gotsch, Lia Hage, Karina Plut und Marie Müller steigerten bei Ihrem ungefährdeten Sieg über 4 x 100 Meter ihre Staffelbestleistung auf 51,80 Sekunden. Auch die Einzelzeiten über 60 Meter waren sehr erfreulich, bei den W15 wurde Marie Müller Vierte in 8,53 Sekunden, hier wurde Leticia Göcke von der Spvgg Holzgerlingen Zweite in 8,30 Sekunden.

Bei den W14 erzielte VfL-Athletin Lia Hage im Vorlauf mit 8,37 Sekunden eine deutliche Bestleistung und wurde im Finale mit 8,39 Sekunden Zweite. Karina Plut steigerte sich im Vorlauf auf 8,40 Sekunden und wurde im Endlauf Fünfte mit 8,55 Sekunden, Hannah Gotsch komplettierte das Resultat als Achte mit 8,62 Sekunden. Im Kugelstoßen stieß Kim Olivia Tietze von der Spvgg Holzgerlingen die 3-Kilo-Kugel mit 8,34 Metern auf den Silberrang, Lia Hage wurde Fünfte mit 7,19 Metern.

Görg überzeugt bei Premiere

Bei den Jungs über 60 Meter lieferte VfL-Neuzugang Benjamin Görg wiederum eine starke Leistung ab und wurde bei den M15 Zweiter in 7,62 Sekunden. Dritter wurde Jacob Benecke von der Spvgg Holzgerlingen in 7,93 Sekunden. Alexander Stepanov verzichtete auf das Finale und startete 10 Minuten danach mit einem Start-Ziel-Sieg über 800 Meter in 2,11,37 Minuten durch. Die M14-Wertung gewann Lennart Specht in 2,21,30 Minuten.

Die M14 waren wiederum in der Hand der Holzgerlinger Bruce Khieosavath und Maik Nold, der den Hochsprung mit 1,73 Metern gewann. Khieosavath gewann die 60 Meter in 7,54 Sekunden vor Nold in 7,89 Sekunden. Dieselbe Reihenfolge im Kugelstoßen mit den Weiten 11,27 und 10,96 Metern. Rang zwei im Stabhochsprung mit 2,60 Metern sprang noch für Bruce Khieosavath heraus ebenso wie für Jacob Benecke bei den M15.

Bei den U14-Jungs gab wieder der VfL den Ton an, bei den 800 Metern der M13 siegte Ruben Berretta in 2,29,30 Minuten vor Vereinskamerad Dominik Burkhardt, der 2,34,56 Minuten benötigte. Letzterer wurde auch noch Dritter im Kugelstoßen mit 7,32 Metern. Über die 60 Meter lief Tammes Ripke Bestleistung mit 8,44 Sekunden und wurde Zweiter. Im Weitsprung war er ebenfalls mit Bestleistung von 4,93 Metern nicht zu schlagen. Sechster wurde Frederik Söhnel mit 4,20 Metern.

Die beiden M12-Starter des VfL teilten sich die Medaillen auf, Nils Haumann wurde mit 8,94 Sekunden Zweiter über die 60 Meter, Aaron Ott holte ebenfalls Silber über die 800 Meter in 2,35,64 Minuten. Im Kugelstoßen sprangen beide aufs Podest. Haumann als Dritter mit 6,74 Metern, Ott holte erneut Silber mit 7,37 Metern. Im Weitsprung reichten Aaron Ott 4,09 Meter zu Rang vier. Nils Haumann konnte sich hier mit 4,42 Metern über den regionalen Titel freuen.

Eng ging es zu im Endlauf der W13 über 60 Meter. Es siegte Noemi Vogrin von der Spvgg Holzgerlingen in 6,44 Sekunden. Vierte wurde Eucheria Lenson vom VfL Sindelfingen in 8,53 Sekunden. Bronze gab es für sie im Weitsprung mit guten 4,92 Metern, Silber holte Vogrin mit 4,97 Metern. Eine weitere Medaille für Holzgerlingen gab es durch Liv Gernhöfer, die im Kugelstoßen Dritte wurde mit 6,98 Metern. Für VfL-Starterin Irene Voloaca reichten 6,23 Meter für Rang sechs.

Bei den W12 holte den Titel im Weitsprung Melinda Daylan von der Spvgg Holzgerlingen mit 4,27 Metern. Zweite wurde sie über 60 Meter in 8,88 Sekunden. Ebenfalls Silber gab es für ihre Vereinskameradin Anne Krauß für 2,41,82 Minuten über 800 Meter. Rebecca Spieß vom VfL landete auf Platz sechs mit 2,48,24 Minuten. Die 4 x 50- Meter-Staffel der U14-Mädchen konnte die StG Schönbuch-Nord in der Besetzung Daylan, Vogrin, Stündel und Gernhöfer in 27,15 Sekunden für sich entscheiden, die VfL-Jungs in der Besetzung Ripke, Ott, Haumann und Söhnel siegten in ihrem Lauf mit 27,54 Sekunden. Die U12 durften über 800 Meter ran, bei den Mädchen holte Carla Frey Bronze für den VfL Sindelfingen mit 2,55,87 Minuten, bei den Jungs gewann Bruno Lutz Silber in 2,49,95 Minuten.

Bild: Burgstahler: Hannah Gotsch, Lia Hage, Karina Plut, Marie Müller, Staffelholz

erstellt von Hans-Jürgen Burgstahler (szbz)