Der große Traum vom Finale
  05.03.2015 •     Pressemitteilung

Leichtathletik: Kugelstoßer Tobias Dahm startet heute bei der EM

Gleich zu Beginn der Saison überbot der Sindelfinger Kugelstoßer die Norm für die Hallen-EM mit einem Stoß auf 19,76 Meter. Dann zeigte der VfL-Athlet zwar weiter gute Wettkämpfe, kam aber nicht mehr über die 19,50 Meter hinaus. Bei den deutschen Meisterschaften zeigte er einen starken Wettkampf und empfahl sich mit einem zweiten Platz hinter David Storl für die Titelkämpfe. Einen weiteren Stoß über die Norm schaffte er trotzdem nicht – keinen Gültigen zumindest. Denn mit seinem letzten Versuch bei den deutschen Meisterschaften hadert Tobias Dahm noch heute. Im sechsten Durchgang gelang ihm nämlich der beste Versuch der Saison, viele Zuschauer sahen die Kugel an der 20-Meter-Marke kratzen.

Nun geht es für Tobias Dahm auch bei den Hallen-EM um alles. Es ist sein erster Start bei offiziellen Meisterschaften im Nationaltrikot. Bereits am Dienstag ging Dahms Flug nach Prag, nervös war der Kugelstoßer vor dem Abflug kein bisschen. Er weiß um die gute Arbeit zuletzt im Training. „Wir haben an ein paar Kleinigkeiten gearbeitet und einige Fehler, die bei den deutschen Meisterschaften aufgetreten sind, korrigiert. Das hat gut geklappt“, sagt Dahm.

Für seinen Einsatz bei den EM hat der 27-Jährige ein erklärtes Ziel vor Augen. „Ich will die Norm bestätigen.“ Das heißt: Dahm will auf jeden Fall die 19,70 Meter knacken, liebäugelt aber sicherlich auch mit weiteren Weiten. „Ein Stoß, wie der letzte Versuch bei den deutschen Meisterschaften, das wäre nicht schlecht. Da könnte das Ergebnis ganz ordentlich aussehen.“

Der Top-Kugelstoßer will aber vor allem eines: An Tag X fit sein. „Ein Traum wäre, es ins Finale zu schaffen“, so der VfL-Athlet. Doch das wird ein harter Kampf, schließlich können sich nur die acht besten Athleten des Vorkampfes für das Finale am Folgetag qualifizieren. „Ich habe mir nicht genau angeschaut, welche Weite ich dafür stoßen müsste. Wichtig ist, dass ich technisch sauber stoße“, weiß Dahm. Und vielleicht klappt es dann sogar mit einem Platz im Finale, das am Freitagabend stattfindet. Heute um 18 Uhr geht es für ihn los mit dem Qualifikationswettkampf der Kugelstoßer.

erstellt von szbz.de