Bundschuh knackt den VfL-Rekord
  05.05.2015 •     Pressemitteilung

Leichtathletik: Der 17-jährige Sindelfinger schleudert den Diskus in Metzingen auf 51,20 Meter Gleich zu Beginn der Freiluftsaison der Leichtathleten sind die Sindelfinger Werfer am verlängerten Wochenende durchgestartet. In Bad Boll und Metzingen gab es starke Weiten zu bejubeln. Auch ein VfL-Vereinsrekord wurde geknackt.

Bei schlechten Bedingungen in Bad Boll eröffneten die Kugelstoßer der Blau-Weißen, allen voran der Europameisterschafts-Achte Tobias Dahm, den Kampf um Weiten und starke Wettkampf-Ergebnisse. Dauerregen und ein rutschiger Ring: Das Wetter bot nicht gerade die besten Voraussetzungen für Top-Weiten.

Die Sindelfinger machten aber das Beste daraus. Im Einlagewettkampf der Top-Athleten traten Tobias Dahm, Simon Bayer, Artur Hoppe und Markus Reichle an. Das vereinsinterne Duell entschied Tobias Dahm deutlich für sich. Er wuchtete die 7,26-Kilogramm-Kugel schon im ersten Durchgang auf 18,45 Meter. In Versuch fünf steigerte er sich auf 18,81 Meter, weiter kam er in Bad Boll nicht mehr. Platz zwei ging an Artur Hoppe, der seinem Vereinskollegen überraschend nah auf die Pelle rückte. Sein letzter Stoß landete bei 18,37 Metern. Das intensive Training in den letzten Monaten und das Auslassen der Hallensaison scheint seine Wirkung zu zeigen.

Respektable 16,49 Meter zeigte Simon Bayer. Er befindet sich im ersten Jahr der Junioren und muss nun mit dem schwereren Wettkampfgerät umzugehen lernen. Das gelang in Bad Boll schon recht gut, auch wenn Bayers Bestleistung mit der Männerkugel schon bei einer Weite von über siebzehn Metern liegt. Platz vier ging mit 16,02 Metern an Markus Reichle.

Ebenfalls mit einer schwereren Kugel zu tun bekommen hat es Eric Bundschuh. Nun in der U20-Klasse angekommen geht es für ihn mit der 6-Kilogramm-Kugel weiter. Auf 17,38 Meter beförderte der Drehstoßtechniker sein Wettkampfgerät. Auch der knappe Sieg im Diskuswurf ging mit 47,97 Metern an Bundschuh.

Am Sonntag dann ging es für die Sindelfinger in Metzingen nahtlos weiter. Hier überzeugte ein glänzend aufgelegter Eric Bundschuh mit einem Jugend-Vereinsrekord im Diskuswurf. Sein Wettkampfgerät schleuderte er auf starke 51,20 Meter, so kann es weitergehen für den 17-Jährigen, der nun nur noch auf weite Kugel-Ergebnisse hofft.

Ein verblüffendes Ergebnis zeigte Tobias Dahm, der sich spontan entschlossen hatte in Metzingen zu starten. Der Kugelstoßer stieß am Sonntag exakt gleich weit, wie am Freitag und siegte erneut mit 18,81 Metern. Erneut blieb er in seinen gültigen Versuchen konstant, ein Ausrutscher in die Weite gelang ihm aber nicht. Simon Bayer stieß 16,16 Meter weit, Markus Reichle kam auf 15,42 Meter. Auch hier waren die Wettkampfbedingungen nicht die besten, bei Dauerregen und sehr matschigen Untergrund hielt sich der Wettkampfspaß in Grenzen. Im Diskuswurf der U20 warf Johanna Beyerle gute 44,23 Meter weit.

erstellt von szbz.de