Blau-Weißer Abend in Regensburg
  09.07.2019 •     Wettkampf Ergebnisse Pressemitteilung TOP-Nachricht

Constantin Preis läuft bei der Sparkassen- Gala in Regensburg, kurz vor der EM eine neue persönliche Bestzeit über die 400 Meter-Hürden in 49.84 Sekunden. Damit ist der Sindelfinger Zweiter der europäischen Bestenliste U23. Doch auch einige andere VfL-Starter durften sich in der Domstadt an der Donau freuen.

Carolina Krafzik lief die 400 Meter-Hürden in 57,72 Sekunden und stellte damit ebenfalls eine neue persönliche Bestzeit auf. Trainer Werner Späth war mit seinem Schützling aber dennoch nicht ganz zufrieden. „Sie hat immer noch Patzer beim Rhythmus. Aber dieses Mal konnten sie hinten raus noch zulegen“, sagte Werner Späth.

Ein gutes Pflaster war Regensburg auch für Yannik Frers. Er lief über die 400 Meter-Hürden mit 52,88 nah an seine persönliche Bestzeit heran und knackte damit die Norm für einen Start bei der Deutschen Meisterschaft.

Persönliche Bestzeiten liefen zudem Leonard Baranski (50,35 Sekunden über 400 Meter), Kim Bödi (2:16,58 Minuten über 800 Meter), Johannes Kästner (1:56,03 Minuten über 800 Meter), Antonia Greb (4:41,40 Minuten über 1500 Meter) und Youngster Felix Krauss (4:31,60 Minuten über 1500 Meter). Den letzten Glanzpunkt aus Sindelfinger Sicht setzte Velten Schneider über die 5000 Meter. Zunächst verpasste er die Führungsgruppe, doch er kämpfte sich wieder hheran und gewann das Rennen am Ende überlegen in der neuen persönlichen Bestzeit von 14:38 Minuten.