Auszeichnung für Nadine Hildebrand
  15.01.2014 •     Pressemitteilung

Eingeleitet wurde der Abend mit einem Werbefilm des Württembergischen Leichtathletikverbandes. In der Hauptrolle: die Sindelfinger Athleten. Jacqueline Hamann, mehrmalige Kreismeisterin in der Schülerklasse, Reinhard Michelchen mehrmaliger Deutscher Meister in der Seniorenklasse und der deutsche Jugend-Vizemeister Johannes Wiesner treten über 100 Meter gegeneinander an. Alle überqueren als erstes die Ziellinie und werden von ihren Fans gefeiert. Sport im Verein macht am meisten Spaß, so die Aussage.

m Zentrum des Jahresabschlusses stehen die Ehrungen der erfolgreichen Athleten. Das Jahr 2013 hatte Einiges zu bieten. Die Blau-Weißen errangen fünf Goldmedaillen bei deutschen Meisterschaften, acht bei süddeutschen und zwölf bei baden-württembergischen Meisterschaften. Dauerbrennerin war dabei Nadine Hildebrand.

Die 26-Jährige war in der Halle und im Freien die schnellste deutsche 100-Meter-Hürden-Sprinterin und sorgte gleich für zwei VfL-Goldmedaillen. Überraschend deutsche Hallenmeisterin im Weitsprung wurde Lisa Steinkamp. Die Athletin, die in dieser Saison für den LAV Tübingen an den Start gehen wird, konnte sich erstmals bei den Erwachsenen durchsetzen. Im Sommer bestätigte sie ihren Durchbruch mit einem dritten Platz in Ulm. Auch Dreispringer Matthias Uhrig sicherte sich in der Halle seinen ersten deutschen Meistertitel im Männer-Dreisprung.

Eine bärenstarke Entwicklung legte Michael Salzer hin. Der Diskuswerfer knackte zum ersten Mal die 60-Meter-Marke und stand auch bei den deutschen Juniorenmeisterschaften oben auf dem Treppchen. Nicht weniger überzeugten zwei Kugelstoßer. Marco Schmidt holte sich in der Halle die deutsche Vizemeisterschaft, wird in dieser Saison aber für Steinbach starten. Tobias Dahm trumpfte bei den Freiluftmeisterschaften im Ulmer Donaustadion auf und stieß sich in die deutsche Kugelstoß-Elite.

In einem dramatischen Wettkampf konnte er Ralf Bartels schlagen und wurde hinter David Storl mit neuer Bestleistung Vizemeister. Stabhochspringer Florian Gaul sorgte bei den Junioren für eine weitere Silbermedaille. Sprinter Johannes Wiesner tat es ihm in der Jugend über 100 Meter nach. Bronze in der Halle holte sich der Jugendliche Johannes Bergdolt über 1500 Meter.

Auch im letzten Jahr bestritten die Leichtathleten des VfL Sindelfingen zahlreiche internationale Einsätze im Deutschland-Trikot. In Tampere nahmen Florian Gaul und Michael Salzer an den Junioren-EM teil. Diskuswerfer Michael Salzer schaffte es in den Endkampf und wurde Sechster. Martina Schultze, die ihr Studium in den USA absolviert, hielt die deutsche Fahne bei den Studenten-Weltmeisterschaften im russischen Kazan hoch. Sie krönte ihre Saison mit der Vizemeisterschaft. Marco Schmidt schaffte es zur Hallen-EM und wurde Sechster. Bei drei Großveranstaltungen streifte sich Nadine Hildebrand das Deutschland- Trikot über. Sie erreichte bei der Halleneuropameisterschaft und den Weltmeisterschaften jeweils das Halbfinale. Die großen Erfolge der Sindelfinger Athletin gaben auch bei der Wahl zur Sportlerin des Jahres den Ausschlag. Überreichen konnte man Nadine Hildebrand die Auszeichnung indes noch nicht. Beim Jahresabschluss fehlte sie wegen eines Leistungstests in Köln. Die Sindelfinger Staffeln über 4x100 Meter meldeten sich im vergangenen Jahr zurück. Bei den deutschen Meisterschaften belegten das Männer- und das Frauenquartett Platz sechs. Die Jugendlichen VfL-Leichtathleten schafften es auf einen dritten Platz bei den deutschen Jugendmannschaftsmeisterschaften.

Auch Abteilungsleiter Markus Graßmann (Bild: Photo 5/A) haben die Sindelfinger Leichtathleten im vergangenen Jahr viel Freude bereitet: „Ganze fünf Titel bei deutschen Meisterschaften. Das gab es, soweit ich weiß, noch nie. Das war eine tolle Sache und mit den Neuzugängen sind wir für 2014 gut aufgestellt“, sagt Graßmann. Er freut sich besonders auf die Sprinterinnen Ida Mayer und Tamara Seer sowie die beiden Stabhochspringer Joana Kraft und Fabian Schulze: „Im Sommer haben wir mit den Europameisterschaften einen Höhepunkt vor der Haustür. Ich bin sicher, dass auch ein paar Sindelfinger Athleten dabei sein können.“

Erfolgreiche Jugendliche 2013: Sebastian Neumann, Jonas Kolzau, Johannes Wiesner, Tobias Kocholl, Yannik Frers, Lukas Wiesner (hintere Reihe von links): Konrad Schöneberger, Johannes Bergdolt (vorne von links). Bild: Drechsel

erstellt von Saskia Drechsel